Hilfe (Accesskey 1) Newsletter (Accesskey 2) Nutzungsbedingungen (Accesskey 3) Impressum (Accesskey 5) Datenschutz (Accesskey 8) Sitemap (Accesskey 6) Kontakt (Accesskey 9) Kontakt (Accesskey 7) familien
Website-Logo
d-pfeil2
Marktgemeinde Perchtoldsdorf
tourismus

montessori-campus am herzogberg:
neubau erreichte die dachgleiche

Mag. Nicola Kovacic, Gründerin und Leiterin des Pädagogischen Zentrums am Sonnberg (Sonnbergstraße 36), hat vor einigen Jahren zusätzlich zum Montessori-Kindergarten eine Montessori International School eröffnet. Seither beginnt die pädagogische Arbeit nach Montessori-Grundsätzen bei einer Spielgruppe für Kleinkinder und endet bei den 15jährigen. Damit die Jugendlichen dort auch einen Abschluss mit allgemeiner Universitätsreife erlangen können, wurde jetzt eine Sekundarstufe der 12-18jährigen (Montessori International Junior Highschool und Montessori International Highschool) eingerichtet. Diese Erweiterung des Bildungsangebots wird mit Beginn des Schuljahres 2017/18 am neuen Schulstandort in der Herzogbergstraße realisiert.

„Das ist nicht zeitgerecht zu schaffen“, war der Tenor im April 2016, als der Beschluss gefasst wurde, die Montessori International School um einen zusätzlichen Standort zu erweitern. Allen Unkenrufen zum Trotz hat der Neubau am Herzogberg am 16. Mai 2017 und damit exakt im Bauzeitplan die Dachgleiche erreicht. Bürgermeister Martin Schuster nahm die Feier zum Anlass, sich namens der Gemeinde bei allen Beteiligten zu bedanken: bei der Familie Kovacic für Vision und Finanzierung, bei den Bau- und Planungsfirmen für die unglaublich rasche und professionelle Umsetzung und natürlich auch bei den SchülerInnen, die die Zusammenkunft im Alleingang geplant und umgesetzt hatten.

Erwerb der allgemeinen Universitätsreife ab 2019/20
In fünf Lehrräumen und auf einem 12.000 m² großen, unbebauten Freigelände können die Jugendlichen dort den „Montessori Erdkinderplan“ umsetzen. Die 12- bis 15-jährigen betreiben eine kleine Mikrolandwirtschaft, im Rahmen derer sie nebst regulärem Unterricht verschiedene Sparten der Wirtschaft (Marketing, Werbung, Verkauf etc.) erlernen und erleben können. „Hierbei geht es um die Verbindung theoretischer akademischer Inhalte mit der Praxis im Rahmen eines Schulbauernhofs mit Hofladen“, so die Schulleiterin. Den 15- bis 18-jährigen soll durch die Umsetzung des IB-Lehrplans und durch den damit verbundenen Erwerb der allgemeinen Universitätsreife ab 2019/20 Zugang zu Universitäten weltweit ermöglicht werden.

Mittelfristig wird zu bestimmten Öffnungszeiten ein Hofladen zugängig sein, in dem eigenerzeugte Produkte (z.B. Marmelade, Kräutersalze, frische Eier der schuleigenen altösterreichischen Hühnerzucht und saisonal Gemüse, Obst usw.), aber auch aus anderen regionalen Kleinbetrieben zugekaufte Produkte angeboten werden.

> zurück

Freuen sich auf den Einzug in das neue Schulgebäude am Herzogberg: Leiterin Mag. Nicola Kovacic (5.v.r.) mit Team und SchülerInnen. BGM Martin Schuster (hinten Mitte), Planer und Ausführende sowie die Nachbarn feierten mit ihnen gemeinsam die Dachgleiche.

 

nach oben

20 / 73   0;