Hilfe (Accesskey 1) Newsletter (Accesskey 2) Nutzungsbedingungen (Accesskey 3) Impressum (Accesskey 5) Datenschutz (Accesskey 8) Sitemap (Accesskey 6) Kontakt (Accesskey 9) Kontakt (Accesskey 7) familien
Website-Logo
d-pfeil2
Marktgemeinde Perchtoldsdorf
tourismus

sicherheitsforum im gemeindeamt
„Gemeinsam.Sicher“ mit polizeikommando

07.04.2017 | Vertretern des örtlichen und Bezirkskommandos der Polizei, der örtlichen Blaulichtorganisationen wie der Feuerwehr und der Marktgemeinde Perchtoldsdorf wurde gestern der Sicherheitsbericht für Perchtoldsdorf im Rahmen der Aktion „Gemeinsam.Sicher“ präsentiert.

Stark rückläufige Entwicklung bei Einbrüchen
Dabei wurde vom Bezirkskommandanten Oberst Peter Waldinger die aktuelle Sicherheitslage präsentiert: Laut aktueller Kriminalstatistik ist die Kriminalität im Jahr 2016 bundesweit auf 537.792 Straftaten leicht angestiegen. Im Bezirk Mödling wurden von der Polizei im vergangenen Jahr 8.099 Straftaten zur Anzeige gebracht, um 6,4% mehr als im Jahr davor. Die Steigerung betrifft vor allem Ladendiebstähle, Sachbeschädigungen und Cybercrime. Besonders erfreulich ist der Rückgang bei Einbrüchen in Wohnstätten im Bezirksgebiet um 49% in den letzten beiden Jahren.

In Perchtoldsdorf ist die Zahl der von der Polizei bearbeiteten Straftaten um 7% gestiegen und betrug im Jahr 2016 etwa 730 Strafanzeigen. Einen positiven Trend gibt es allerdings bei den Einbruchsdelikten mit einem Rückgang von 29% und ganz besonders bei den Einbrüchen in Wohnräumlichkeiten mit einem Minus von 39% auf 55 Straftaten im Jahr 2016. Im ersten Quartal 2017 wurden in Perchtoldsdorf zehn Einbrüche in Wohnstätten verübt.

Aktivitäten zur Hebung des Sicherheitsgefühls
Dennoch bleibt viel zu tun und hier möchte die Initiative „Gemeinsam sicher“ ansetzen. Bezirkskommandant Oberst Peter Waldinger: „Mit diesem Modell soll ‚Community Policing‘ betrieben werden, Bürger dabei aktiv an der Gestaltung der öffentlichen Sicherheit in ihrem Umfeld mitwirken und eng in Kontakt mit der örtlichen Exekutive stehen.“ Als Verbindungsglied dienen neben besonders geschulten Beamten die „Sicherheitsbürger“, wobei es mit Altgemeinderat Wilhelm Mazak und dem Feuerwehrmann Florian Schützenhofer bereits zwei in dieser Aufgabe tätige Perchtoldsdorfer gibt. „Gemeinsame Lösungen, erarbeitet von Gemeinde, Bürgern und Exekutive stehen auch für uns im Fokus“ betonte Bürgermeister Martin Schuster.

> zurück

Foto: Marktgemeinde Perchtoldsdorf / zVg

Beim Sicherheitsgipfel im Gemeindeamt: Zugskommandant Leopold Nigl (Feuerwehr), Sicherheitsbürger GR aD Wilhelm Mazak, Zivilschutz-Ortsobmann gfGR Alexander Nowotny, Community-Polizistin Nadja Pawlitschko, Bürgermeister LAbg. Martin Schuster, Bezirkskommandant Oberst Peter Waldinger, Inspektionskommandant Perchtoldsdorf Erwin Biegler, Bezirks-Community-Referent Norbert Vogel, Christian Jaklitsch vom örtlichen Kriminaldienst und Sicherheitsbürger Florian Schützenhofer (v.l.n.r.).

nach oben

20 / 73   0;