Hilfe (Accesskey 1) Newsletter (Accesskey 2) Nutzungsbedingungen (Accesskey 3) Impressum (Accesskey 5) Datenschutz (Accesskey 8) Sitemap (Accesskey 6) Kontakt (Accesskey 9) Kontakt (Accesskey 7)
Website-Logo
d-pfeil2
Marktgemeinde Perchtoldsdorf
tourismus
     
 

cc archiv: wiedereröffnung des sportplatzes höhenstraße:
infrastrukturschub für perchtoldsdorfer fussball

19.05.2014 | Nach dem Vorbild der Nachbargemeinde Liesing sammelten sich 1921 in Perchtoldsdorf bereits mehrere Gruppen junger Menschen, die großes Interesse für das Fußballspielen zeigten. Ihr Training mussten sie auf kleinen Wiesen im Ortsgebiet abhalten. Die unvergleichliche Kraft, Menschen zu erreichen, macht den Fußball in Perchtoldsdorf seither zu einem fixen Bestandteil des örtlichen Lebens.

Fussball hat in Perchtoldsdorf seit 1921 Tradition
Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte 1946 der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Nach vielen Bemühungen war es den von Idealismus und Aufbruchsgeist getragenen Funktionären und Spielern gelungen, im Jahre 1947 einen Spielvertrag über ein Areal in der Höhenstraße zu erhalten, mit dessen Adaptierung bereits 1932 begonnen worden war. Dieser später auf Wettkampfmaße erweiterte Fußballplatz sollte die Keimzelle des Sportzentrums der Marktgemeinde auf der Kleinen Heide werden.

Ausrichtung auf Wettkampf und Jugendarbeit mit Mädchen und Burschen
Die stetig steigende Bedeutung der Jugendarbeit im Union Sport Club Perchtoldsdorf und die Anforderungen des Schulsports machen immer wieder Adaptierungen notwendig. Zuletzt ging es dabei um die Erneuerung des Hauptspielfeldes, aber auch um die Schaffung neuer Trainingsmöglichkeiten für Kinder- und Jugendmannschaften durch Umbau des bisherigen Handball-Hartplatzes. Diese Rundum-Erneuerung wurde kürzlich abgeschlossen und die neuen Spielfelder im Rahmen eines zweitägigen Sportfestes am 17. und 18. Mai ihrer Bestimmung übergeben.

Bürgermeister Martin Schuster betonte, dass durch Aufwendungen in der Höhe von insgesamt € 300.000,- „technisch alles unternommen wurde, beste sportliche Voraussetzungen zu schaffen.“ Sportlandesrätin Petra Bohuslav zeigte sich bei der Eröffnung am 17. Mai erfreut, „dass der SCP ein so breites Jugendangebot für Mädchen und Burschen bereithält. Das Land Niederösterreich hat daher die notwendige Investition in die sportliche Hardware finanziell gerne unterstützt.“

> zurück

Der Perchtoldsdorfer Fussballplatz präsentiert sich nach Totalsanierung in Wettkampfzustand.

nach oben

20 / 73   0;