Hilfe (Accesskey 1) Newsletter (Accesskey 2) Nutzungsbedingungen (Accesskey 3) Impressum (Accesskey 5) Datenschutz (Accesskey 8) Sitemap (Accesskey 6) Kontakt (Accesskey 9) Wahlergebnis Perchtoldsdorf Gemeinderatswahl 2015
Website-Logo
d-pfeil2
Marktgemeinde Perchtoldsdorf
tourismus
     
 

cc archiv: florianitag der perchtoldsdorfer feuerwehr
stellenwert ehrenamtlichen engagements allgemein gewürdigt

04.05.2015 ǀ Der Florianitag ist ein Festtag der Feuerwehren in Österreich und wurde auch in Perchtoldsdorf in feierlichem Rahmen begangen. Kernpunkt war ein von Feuerwehrkurat Prälat Ernst Freiler zelebrierter und von der Blasmusik Perchtoldsdorf unter Kapellmeister Berhard Söllner musikalisch umrahmter Gottesdienst in der Fahrzeughalle. Kommandant Abschnittsbrandinspektor Franz Ježek konnte im Anschluss zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Bürgermeister Martin Schuster betonte in seinen Worten den Stellenwert des Ehrenamtes für das Funktionieren einer Gemeinschaft und zeichnete in der Folge verdiente Mitglieder der Feuerwehr und des Roten Kreuzes aus. Die Ehrenplakette der Marktgemeinde Perchtoldsdorf in Gold erhielten für 25 Jahre Feuerwehrdienst Löschmeister Manfred Kalusch, Ehrenhauptbrandmeister Helmut Postl und Hauptlöschmeister Emil Zwitkovics. Ein Vierteljahrhundert Feuerwehrzugehörigkeit wurde bei Kommandant-Stv. Hauptbrandinspektor Wilhelm Nigl jun. und Oberlöschmeister Wolfgang Janiba mit der silbernen Ehrenplakette gewürdigt, die auch Hauptsanitätsmeisterin Mag. Agnes Trippel vom Roten  Kreuz entgegen nehmen konnte.

Ehrungen für Angehörige der Blaulichtorganisationen
Bronzene Ehrenplaketten gingen an folgende weitere Angehörige des Roten Kreuzes: Zugführer DI Josef Kladensky, Haupthelfer Mag. (FH) Florian Mahler, Zugführerin Barbara Höller und Bereitschaftskommandant Roman Klucsarits. Die Goldene Sozialmedaille ging an Erika Doser, die bis Jahresende 2014 mit großem persönlichem Einsatz den Kriegsopfer- und Behindertenverband in Perchtoldsdorf leitete. Das beispielgebende Engagement von Gemeinderätin a.D. Mechthilde Schneider beim Weihnachtsmarkt und für den Welt-Laden wurde mit der silbernen Sozialmedaille gewürdigt. Aufgrund der Aufmerksamkeit und Umsicht von Elisabeth Schmalhofer konnte einer älteren Perchtoldsdorferin das Leben gerettet werden. Für ihre beispielhafte Courage erhielt sie eine Dankesurkunde. Der NÖ Landesfeuerwehrverband zeichnete Ing. Walter Paminger, den Bildchronisten unzähliger Einsätze und Veranstaltungen der Perchtoldsdorfer Feuerwehr, mit der „Florianiplakette für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen“ aus.

Eine Darbietung der breiten Leistungspalette der Freiwilligen Feuerwehr und ein musikalisches wie kulinarisches Rahmenprogramm für Jung und Alt rundeten den Festtag der Perchtoldsdorfer Florianijünger ab.
 

> zurück

Foto: Söllner/ Marktgemeinde Perchtoldsdorf

Die am Florianitag für ihr Engagement Geehrten (1. Reihe, v.l.n.r.): Ing. Walter Paminger, Erika Doser, GR a.D. Mechthilde Schneider, Elisabeth Schmalhofer, Barbara Höller, Roman Klucsarits, Mag. (FH) Florian Mahler und DI Josef Kladensky mit Bürgermeister Martin Schuster (stehend Mitte), Feuerwehrkommandant Franz Ježek (links), Rotkreuz-Ortsstellenleiter Robert Horacek (rechts) und Feuerwehrreferent gf.GR Josef Schmid (2.v.l.).

nach oben

20 / 73   0;