Hilfe (Accesskey 1) Newsletter (Accesskey 2) Nutzungsbedingungen (Accesskey 3) Impressum (Accesskey 5) Datenschutz (Accesskey 8) Sitemap (Accesskey 6) Kontakt (Accesskey 9) Kontakt (Accesskey 7)
Website-Logo
d-pfeil2
Marktgemeinde Perchtoldsdorf
tourismus
     
 

neuer „pumptrack“ und erweiterte skateanlage in perchtoldsdorf eröffnet

3.10.2014 ׀ Vor rund vier Jahren hat die Marktgemeinde Perchtoldsdorf einen Skateplatz in der Franz Piperger-Gase errichtet. Der offen gestaltete und frei zugängliche Platz, der in Zusammenarbeit von Gemeinde, Mobiler Jugendarbeit MOJA und zahlreichen, in die Projektumsetzung einbezogenen Jugendlichen realisiert wurde, ist seither ein beliebter Treff der Perchtoldsdorfer Skater und Streetboarder.

Gemeinsam mit Jugendlichen entwickelte und umgesetzte Initiative
Auf Grund der positiven Standortfaktoren wurde die Anlage über den Sommer erweitert und dabei auch für die wachsende Fangemeinde der Pumptrack-Fahrer ein Angebot geschaffen. „Für diesen seit einigen Jahren boomenden Bike Sport braucht man eigene Anlagen, sogenannte Pumptracks, das sind künstliche Hügelwelten, die das charakteristische Beschleunigen ohne Kurbeln und damit das Fahren auf Pump ermöglichen“, erklärt Jugendreferent Dr. Jan Cernelic. Das geschmeidige Auf und Ab auf dem Wellenkurs macht nicht nur jede Menge Spaß, nach Meinung von Sportmedizinern soll diese Fahrtechnik auch die Bewegungsökonomie schulen.

Bürgermeister Martin Schuster, der die Anlage am 3. Oktober bei strahlendem Sonnenschein eröffnete, will durch die Schaffung solcher „Bewegungsorte“ die Jugendlichen in ihrer Bewegungsfreude noch stärker unterstützen. Deshalb hat die Marktgemeinde Perchtoldsdorf mit einem Investitionsvolumen von rund € 50.000,- nicht nur einen Bike Parcours errichtet, sondern gleichzeitig auch den bestehenden Skateplatz erweitert: Die rund 270 qm große Fläche unterhalb der Halfpipe wurde befestigt und mit neuen Geräten ausgestattet. Der Ausbau wurde von Jugendreferent Jan Cernelic und Jugendgemeinderätin Daniela Rambossek gemeinsam mit der MOJA und dem zuständigen Jugendreferat auf den Weg gebracht und vom Perchtoldsdorfer Alexander Mehler (Firma Massive Ramps) unter tatkräftiger Mithilfe des Wirtschaftshofes professionell umgesetzt. Die Raiffeisen Regionalbank Mödling und Bikestore haben sich wiederum als Sponsorpartner engagiert.

Zahlreiche jugendliche Sportlerinnen und Sportler, aber auch Eltern, Großeltern und der Nachbarschaft nahmen am Opening teil. Nachdem der internationale Top-Rider Enzo Haberl den Kurs mit einer Showfahrt eingeweiht hatte, ging die Eröffnungsfeier des Pumptrack in eine Party mit Tombola, Hip-Hop-Sound und Erfrischungsgetränken über.

> zurück

© Martin Haberl

Wahre Könner drehen ihre ersten Runden auf dem neuen Pumptrack

> fotos vom opening

© Martin Haberl

Bürgermeister Martin Schuster (vorne) auf der neuen „Pumptrack“. In die Umsetzung haben sich Jugendgemeinderätin Daniela Rambossek (links), Jugendreferent Dr. Jan Cernelic und Ronny Sommerlechner von der MOJA (Mitte stehend) eingebracht, finanzielle Unterstützung erfolgte u.a. durch Dir. Mag. Franz Urban (hinten Mitte) von der Raiffeisen Regionalbank Mödling.

 

nach oben

20 / 73   0;