Hilfe (Accesskey 1) Newsletter (Accesskey 2) Nutzungsbedingungen (Accesskey 3) Impressum (Accesskey 5) Datenschutz (Accesskey 8) Sitemap (Accesskey 6) Kontakt (Accesskey 9) Wahlergebnis Perchtoldsdorf Gemeinderatswahl 2015
Website-Logo
d-pfeil2
Marktgemeinde Perchtoldsdorf
tourismus
     
 

cc archiv: innovationsschub bei perchtoldsdorfer feuerwehr
sicherheits- und alarmierungstechnik wird modernisiert

02.01.2015 | Die Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf als Körperschaft öffentlichen Rechts ist eine der größten und leistungsfähigsten Organisationen in Perchtoldsdorf. Mit ihren 103 aktiven Feuerwehrmännern, 13 Reservisten und 20 Jungfeuerwehrmännern steht sie Tag und Nacht für die Sicherheit der Perchtoldsdorferinnen und Perchtoldsdorfer zur Verfügung. „Dabei werden Jahr für Jahr Tausende von unentgeltlichen Arbeitsstunden geleistet“, berichtet Feuerwehrkommandant Franz Ježek.

Ehrenamtliches Engagement nimmt Gemeinde in die Pflicht
„Dieses Engagement nimmt wiederum uns als Gemeinde in die Pflicht, für entsprechende Rahmenbedingungen zu sorgen“, erklärt Bürgermeister Martin Schuster. Im abgelaufenen Jahr 2014 wurden ein Mercedes Vito Mannschaftstransporter und ein neues Wechselladefahrzeug der Type Scania in Dienst gestellt. Dieses rund 300.000 Euro teure, speziell konfigurierte Fahrzeug bietet mit Kran, einer 8 Tonnen-Seilwinde und wechselnden  Aufbauten ein breites Einsatzpanorama. Die von der Raiffeisenbank in Perchtoldsdorf unterstützte Neuanschaffung ersetzt im Fuhrparkmanagement der Freiwilligen Feuerwehr Perchtoldsdorf ein 1983 in Dienst gestelltes Fahrzeug.

Neubeschaffungen bei Feuerwehrhelmen und Digitalfunk
Für eine sichere und unfallfreie Erfüllung sämtlicher Gefahreneinsätze ist eine entsprechende Ausrüstung notwendig, die laufend erneuert werden muss, um einerseits das Leben und die Gesundheit der ehrenamtlich tätigen Feuerwehrmänner zu schützen und andererseits eine bestmögliche Einsatzbereitschaft zu ermöglichen. Hier steht die Feuerwehr Perchtoldsdorf mitten in der Umstellung der Alarmierungstechnologie auf Digitalfunk und dem Austausch der vorhandenen Helme auf eine moderne Generation von Einsatzhelmen. Dieses Programm wurde in Etappen 2014 gestartet und wird ab 2015 mit einem jährlichen Investitionsvolumen von rund 25.000,- fortgesetzt.

> zurück

Pressefoto Ing. Walter Paminger, Perchtoldsdorf

Feuerwehrkommandant Franz Ježek (l.) und Bürgermeister Martin Schuster bei der Übergabe der neuen Einsatzhelme im Feuerwehrhaus.

nach oben

20 / 99999999   0;