Hilfe (Accesskey 1) Newsletter (Accesskey 2) Nutzungsbedingungen (Accesskey 3) Impressum (Accesskey 5) Datenschutz (Accesskey 8) Sitemap (Accesskey 6) Kontakt (Accesskey 9) Kontakt (Accesskey 7) familien
Website-Logo
d-pfeil2
Marktgemeinde Perchtoldsdorf
tourismus

perchtoldsdorf 2017:
die wichtigsten projekte der marktgemeinde

Sanierung der Mühlgassen-Brücke
Voraussichtlich gleich nach Ostern wird die Sanierung der Mühlgassen-Brücke über die Südbahn in Angriff genommen. Eine Reparatur ist notwendig, weil die Betonkonstruktion bereits angegriffen ist. Die Baumaßnahmen, die rund ein halbes Jahr dauern werden, erfordern eine Teilsperre und bringen daher gravierende Verkehrsbeeinträchtigungen mit sich:
Ortseinwärts wird die Brücke für den gesamten Verkehr gesperrt, das bedeutet, dass man über Wien-Liesing, Brunn oder Gießhübl ausweichen muss. Die gute Nachricht: In Fahrtrichtung ortsauswärts wird die Brücke während der gesamten Bauzeit passierbar sein. Und für den Fußgänger-und Radverkehr werden deutliche Verbesserungen geschaffen, indem ein von der Fahrbahn getrennter eigener Radweg hergestellt wird.
Der genaue Projektstart wird zeitgerecht bekannt gegeben.

Projektstart für „Betreutes Wohnen“
Im Bereich des historischen Bahnhofs in der Feldgasse wird heuer das Bauprojekt „Betreutes Wohnen“ gestartet – unter Einbindung des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes sollen rund 20 Wohnungen für die ältere Generation entstehen, wo den künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern im Bedarfsfall auch Pflegedienste zur Verfügung stehen.

Kinderzentrum am Leonhardiberg
Für die jüngste Perchtoldsdorfer Generation wird der Leonhardiberg zum Kristallisationspunkt: Aufgrund des in der Dezember-Sitzung des Gemeinderates beschlossenen Ankaufs der Liegenschaft Weingasse 8/Leonhardiberggasse 8–12 wird durch Schaffung von sechs Kindergartengruppen samt Nebenräumen am Standort des bisherigen „Schwedenstifts“ ein neues Kinderzentrum entstehen.
Bei den nötigen Adaptierungsarbeiten geht es um räumliche Qualitätsverbesserungen und die Erreichung einer durchgängigen Barrierefreiheit nach den Bestimmungen des NÖ Kindergartengesetzes 2006. Hierfür wurde vom Gemeinderat ein maximaler Kostenrahmen von 1,8 Mio. Euro fixiert.
Mit der Eröffnung ist im September 2018 zu rechnen.

Neuerrichtung des Altstoffsammelzentrums
Unser Altstoffsammelzentrum beim Wirtschaftshof ist technisch nicht mehr am letzten Stand, es ist daher im heurigen Jahr eine komplette Neuerrichtung mit allen modernen Sicherheits- und Servicemöglichkeiten geplant. Durch Schaffung eines Provisoriums wird der durchgehende Betrieb jedenfalls gewährleistet bleiben.

Auszugsweise entnommen: Rundschau 02-03/2017, Vorwort Seite 3
 

> zurück

Foto © W. Paminger

Die Brücke über die Südbahn wird ab Ostern generalsaniert.

nach oben

20 / 73   0;